Warum Digitale Dienste wichtig sind?

Digitale Dienste zur Kunden- und Verkäuferunterstützung.

Digitale Dienste beleben analoge Kontaktpunkte.

Mit Apps und Websites lassen sich Prozesse vorausplanen und proaktiv bereitstellen. Das Einsatzfeld reicht von einer einfachen Auskunft bis zum Anstossen eines mehrstufigen Service Prozesses im Gesundheitswesen. Bsp.: Alarme, die von einem am Körper geführten Sensor ermittelt werden, können unmittelbar durch die App selbst aufgegeben und verarbeitet werden.

Im Maschinen Einsatz kann eine App einen vordefinierten Wartungsprozess automatisch anstoßen. Der Maschinen Hersteller löst einfache Anliegen pro-aktiv, so dass es auf der Ebene der Verwender garnicht zum Problem kommt

Daraus ergeben sich Service Level Agreements für einen meßbar störungsfreien Betrieb “rund um die Uhr” in allen Regionen.

Gegenüberstellung: Entwicklung der Kontaktfläche versus Digitaler Dienste

Entwicklung der Kontaktfläche im Handel
Entwicklung der Kontaktfläche im Handel

Gezielt abrufbare Service Prozesse

Ein Hersteller erhält über digitale Dienste eine direkte Rückmeldung vom Verwender, bzw. über entsprechende Sensoren auch vom Produkt selbst. Erreichte Schwellwerte bzgl. Laufzeit, Füllstand, Wartung können automatisierte Prozessketten anstoßen.